Warum verändern sich meine Haare und Haut, wenn ich schwanger bin?

Aktualisiert: 1. Mai


Haarweisheiten, No Poo Online Kurse, No Poo, Only Water, Haare waschen ohne Shampoo, Haarbürste

Es gibt so viele Themen rund um die Schwangerschaft: wie du dich gesund ernährst, welcher Sport der beste ist und welche Produkte dich und deinen Körper pflegen.

Nun bin Ich schwanger und darf mich mit diesen Themen auseinandersetzen. Eine sehr spannende Zeit! Es passiert körperlich und mental unglaublich viel. Es wächst ein Menschenleben, ein kleines Wunder in mir und plötzlich beschäftige ich mich mit so vielen neuen Themen, rund um Schwangerschaft, Geburt und Elternsein.

Oft habe ich gehört, dass Haare und Haut sich stark verändern können in dieser Zeit. Entweder zum Guten oder weniger Guten.Von Berichten über starken Haarausfall oder super Traummähne war alles dabei. Jetzt wo ich selbst schwanger bin,stelle ich mir die Frage: warum passiert das alles eigentlich?


Was passiert mit meinen Haaren während der Schwangerschaft genau?


Während einer Schwangerschaft steht der Hormonhaushalt Kopf!


Hormone wie Östrogen, Progesteron, Prolaktin, Relaxin werden vermehrt ausgeschüttet und sorgen nicht nur dafür, dass für dein heranwachsendes Baby optimale Voraussetzungen geschaffen werden, sondern kann auch das Erscheinungsbild von Haut und Haaren in neuem Licht erstrahlen lassen.

Für mehr Volumen sorgt das Hormon Östrogen, das in der Plazenta gebildet wird.

Dennoch hat die Wissenschaft noch nicht belegt, wie sich der Hormoncocktail auswirkt. Denn dies kann bei jeder Frau anders ausfallen. Manche Frauen haben deshalb mit unreiner Haut und fettenden Haaren zu kämpfen.


Ich selbst habe in der Anfangsphase bereits gemerkt, dass meine Haare besonders schön gefallen sind und einen tollen Glanz hatten. (Zum Teil hat es aber auch damit zu tun, dass ich einen frischen Haarschnitt hatte und das bekanntlich das intuitive Haar unterstützen kann, sich besser zu entwickeln). Dieses tolle Haargefühl kenne ich von der Phase um den Eisprung!


Ich bin ein zyklisches Wesen und eben dieser Zyklus spiegelt sich auch in meinen Haaren wieder.


Wenn du schwanger bist, hast du keine Periode mehr, dh. es gibt vorerst keinen Zyklus in dem Sinne mehr. Diese Begleiterscheinung wurde mir zum einen durch das Ausbleiben der Periode bewusst und zum anderen hat mich mein Mann darauf aufmerksam gemacht, dass ich nicht mehr meine monatlichen Emotionsschwankungen hab. Vor meiner Schwangerschaft gab es regelmäßig ein lautes “hallo PMS” und eine gewisse sensible Gereiztheit sowie Stimmungsschwankungen.

Haarweisheiten, No Poo Online Kurse, No Poo, Only Water, Haare waschen ohne Shampoo, Haarbürste

Aber zurück zum Haargefühl während dieser aufregenden Zeit:


Nach der Phase der extrem schönen Haare, kommt nun ein Gefühl von “meine Haare sind ok”. Weder besonders fettig, noch platt, aber auch nicht voller Glanz und tollem Volumen. Eher ein stetiger Haarzustand. Ich bin gespannt zu beobachten, wie diese Haarreise nun weitergeht sowohl in der Schwangerschaft, als auch nach der Geburt.


Nachtrag: Aktuell hat sich meine Talgproduktion wieder verändert. Ich habe das Gefühl, meine Haare fetten sogut wie gar nicht mehr! Ich stelle auch in meinen Bürsten weniger Rückstände fest und vermisse fast ein bisschen mehr Sebum! Kaum zu fassen. Meine Haare fühlen sich samtig weich an und glänzen. Spülen muss ich meine Haare gefühlt fast NIE! Momentan spüle ich vielleicht 1x die Woche, wenn überhaupt. Allerdings eher für mein Gefühl, meinen Kopf nass machen zu wollen und nicht weil ich meine Haare ausspülen muss! Es ist verrückt und spannend zu beobachten, wie diese Schwangerschafts- Haarreise weitergeht.

Ganz besonders gespannt bin ich auf die Zeit nach der Geburt.


Kann ich während der Schwangerschaft mit der No Poo Reise starten?


Haarweisheiten, No Poo Online Kurse, No Poo, Only Water, Haare waschen ohne Shampoo
Haarweisheiten Haarbürste

Vielleicht hast du Bedenken, in der Schwangerschaft mit Nopoo zu beginnen, da deine Haare sich gerade so schön anfühlen oder aber schnell fetten.


Diese Bedenken kann ich dir nehmen! Gerade in der Schwangerschaft, eine Zeit, in der du besonders sanft zu dir sein darfst, ist es ein guter Zeitpunkt mit No Poo zu beginnen.


Du gibst besonders gut auf dich Acht während dieser Zeit. Yoga, Meditationen, eine gesunde Ernährung, regelmäßige Spaziergänge sind fest eingeplant, um sich mit sich selbst und dem wachsenden Wunder in sich zu verbinden. Das Bürsten kann hier eine große Unterstützung sein, denn es bedeutet eine Portion Me-time mehr. Streicheleinheit für die Kopfhaut und Haare – eine Entschleunigung, um zur Ruhe zu kommen und um sich mit sich selbst zu verbinden.


Und was passiert im Außen mit meinen Haaren und der Kopfhaut?


Haarweisheiten, No Poo Online Kurse, No Poo, Only Water, Haare waschen ohne Shampoo, Haarbürste
Bei No Poo ist die RICHTIGE Haarbürste ein großer Faktor

Das Haare Bürsten mit der RICHTIGEN Bürste nimmt den Talg vom Ursprung- an der Kopfhaut wunderbar auf und verteilt ihn in den Spitzen.