Der erste No-Poo Onlinekurs

Aktualisiert: 5. Nov 2020



„Warum gibt es einen No-Poo Online-Kurs? Und wie funktioniert das genau?“


Wir sind groß geworden in einer Welt, in der Shampoo zum täglichen Leben einfach dazu gehört. Als Babys fangen unsere Mütter irgendwann an, unsere Haare mit Shampoo zu waschen und wir übernehmen diese Angewohnheit meist einfach, ohne groß darüber nachzudenken. Selbst in den Friseurschulen lernt man das. Aber macht das überhaupt Sinn?


Wir haben uns ausgiebig mit diesem Thema auseinandergesetzt und deshalb gibt es nun unseren Kurs. Wir möchten unser Wissen in Theorie und Praxis weitergeben, um die Gesellschaft für das Thema zu sensibilisieren.  

In diesem Artikel führen wir dich ein Stück durch unsere Gedankenwelt und erläutern unsere Gedanken und Philosophie zu unserem Projekt. Viel Vergnügen auf der kleinen Reise!


Oft ist es einfach so, dass vermeintliche Haar- und Kopfhautprobleme von den Produkten kommen, die du benutzt und nicht an deinem natürlichen Haar liegen. Die Haare sind trocken durchs viele waschen, und die Kopfhaut ist schuppig und juckt, weil die Hautporen durch Produkte verstopft sind. Sie fallen platt und sind ohne Volumen weil die Produkte dein Haar viel zu weich und schwer machen. 


Wozu gibt es eine Haaranalyse, um am Online-Kurs teilzunehmen?


Du stößt auf unserer Webseite, nach Kurskauf, im Mitgliedsbereiech auf die Haaranalyse, die aus mehreren Fragen zum ankreuzen besteht. z.B. Hast du lange Haare? Hast du juckende Kopfhaut? Welche Haarprodukte benutzt du derzeit? Anhand deiner Antworten und deinen hochgeladenen Haar-Bildern suchen wir dir deine individuell auf dich abgestimmte qualitative hochwertige Wildschweinborstenbürste aus. Warum? Das richtige Werkzeug ist entscheidend: die richtige Bürste ist nämlich das A und O, um mit No-Poo erfolgreich zu sein. Uns ist es sehr wichtig, dass du nicht irgendeine Bürste kaufst, sondern eine, die genau zu deinem Haar passt. Bei Bürsten gibt es sehr große Qualitätsunterschiede, z.B. in der Borstenlänge, in der Anzahl der Borstenreihen, in der Borstenstärke und der Holzqualität.


Hochwertige Bürstenqualität mit nachhaltiger, regionaler Produktion


Unsere Bürsten werden in einem regionalen Familienbetrieb produziert und das Holz hierfür kommt  aus nachhaltiger Forstwirtschaft aus unserer Region. Durch die handwerkliche Arbeit wird die Einzigartigkeit der Holzstruktur herausgehoben und eine besonders angenehme Haptik erzielt.


Das Bürsten-Set, dass wir dir zusenden,  besteht zudem aus einer weiteren Wildschweinborstenbürste. Diese hat zu den reinen Wildschweinborsten eine Igelbesteckung. Wozu eine 2. Bürste? Die igelbesteckte Bürste brauchst du immer dann, wenn du dein Haar auf die Bürstenmassage vorbereitest. Zudem ist sie perfekt um nasses Haar auf schonendste Weise zu bürsten. Haare sind im nassen Zustand elastischer als im trockenen. Wenn sie also überdehnt werden, weil die Bürste nicht optimalm ist, ziehen sie sich im trockenen Zustand nicht wieder zusammen. Das Haar bricht so schneller und wirkt oft leblos. Die reine Wildschweinborstenbürste hingegen dient dazu, Talg, Schlackstoffe und Hautschüppchen abzutranzportieren. Außerdem hat sie die Eigenschaft, Talg in die Haarlängen abzugeben um diese mit Feuchtigkeit zu versorgen.


Im Bürstenpaket sind zusätzlich ein festes Bürstenshampoo, ein  Reinigungsbürstchen und ein Reinigungskämmchen enthalten, um die Bürsten gut zu reinigen und zu pflegen, um eine lange Lebensdauer zu garantieren.  

Du bist viel unterwegs? Deshalb gibt es obendrauf noch den Bürstenbag aus Baumwolle, damit deine Bürsten auch auf reisen gut verpackt werden können und geschont bleiben. Außerdem können wir so auf jeglichen zusätzlichen und unnötigen Verpackungsmüll beim Versand der Bürsten verzichten.


Und für was das Shampoo? Ich dachte NO-POO!???


Gerade am Anfang hilft dir die Bürste deinen überschüssigen Talg gut abzutransportieren. Was eine gute Bürste auch ganz wunderbar tut. Also keine Angst vor einem fettigen Haaransatz! Der Talg hängt nach dem bürsten in der Bürste fest und muss da dann irgendwie wieder raus. Und da kommt dann das feste Bürsten Natur-Shampoo zum Einsatz. Wenn du schon eine Weile bei No-Poo bist, wirst du merken, wie immer weniger Talg in der Bürste hängt. So erkennst du, dass sich dein Körper reguliert hat. Du benutzt von dem Bürsten Shampoo nur einen klitzekleine Menge, sodass dir dieses extrem lang erhalten bleibt und auch äußerst wenig Shampoo an die Bürste gelangt.


Warum gibt es die Bürsten nicht separat kaufen? Beziehungsweise hab ich eine Bürste und möchte nur den Kurs kaufen! Wieso geht das nicht?


Zwei ganz wichtige Punkte, auf die ich sehr gerne eingehe. Wir haben uns über diese Punkte sehr lange den Kopf zerbrochen und uns viele Gedanken gemacht. 

Wenn wir jetzt unsere Wildschweinborstenbürsten in unserem Online-Shop verkaufen, könnten wir nicht beeinflussen, dass du dir auch die richtige Bürste für dich kaufst. Genauso wenig können wir dir mitteilen, wie du sie am besten benutzt und pflegst. Wie schade wäre es also, wenn du viel Geld für eine tolle Bürste ausgibst, die dann aber kaum benutzt wird, weil sie schlecht in der Hand liegt oder du nicht durch deine Mähne kommst damit? Das möchten wir unbedingt vermeiden. Uns geht es nicht um den Konsum. Uns geht es um die Traumhaare und die Umwelt!

Sehr wichtig ist es uns auch, dass du mit unserem Kurs glücklich bist. Dass du mit No-Poo Erfolg hast und dich keine lästigen Haarproblemchen mehr plagen. Aus vielen Testreihen heraus hat sich bestätigt, dass eine Bürste von niedriger Qualität einfach nicht die Leistung aufbringen kann, die sie soll und muss um dir das Ergebnis zu schenken, dass du dir erhoffst. Deswegen wäre es unbefriedigend für alle Beteiligten, wenn wir nur den Kurs verkaufen ohne sicherstellen zu können, dass die richtigen Werkzeuge benutzt werden. Und der Markt von Wildschweinborstenbürsten ist übersättigt! 

Deshalb gibt es unsere Bürsten nur mit dem Kurs und den Kurs nur mit der Bürste. In Zukunft ist aber ein Online-Shop in Planung, bei der du die igelbesteckte Bürste erwerben kannst, denn diese kann jeder für den Alltag gut verwenden, um sein Haar zu bürsten. Die reinen Wildschweinborstenbürsten wird es hingegen exklusiv nur im Kurs geben.


Gibt es eine vegane Bürste?


Vegane Alternativen können wir leider nicht anbieten, da alle Modelle im Test durchgefallen sind. Die veganen Borsten erfüllen einfach nicht den selben Zweck und können unseren Talg nicht aufnehmen. Falls du Veganer/in bist, kannst du dich auch gerne nochmal mit uns in Verbindung setzen, wir finden sicher irgendeine Lösung.


Was mir persönlich auch schon immer sehr sehr wichtig war, als ich noch als Friseurin gearbeitet habe war, dass meine Kunden sich nicht stehengelassen fühlen. Und deshalb ist in unserem Online-Kurs ein ganz großes Thema der persönliche Support während des Kurses. Es ist so unglaublich wichtig sich wohl zu fühlen und sich nicht allein gelassen zu fühlen wenn man investiert hat. Und da wir Menschen sind und Haare nicht immer gleich Haare, kann es sein, dass man den ein oder anderen Handgriff persönlich anpassen muss. Der Kurs ist das Basiswissen. Der persönliche Support der Feinschliff.


Nur so fühlt sich unser Konzept rund an. Nur so können wir dir garantieren: Ja, No-Poo geht bei jedem Haar. Und ja, Ausnahmen bestätigen die Regel. Und deshalb sind wir da und gehen die Reise mit dir gemeinsam.


 Uns ist es ganz besonders wichtig zu vermitteln, dass wir uns bei jedem einzelnen Detail ganz viele Gedanken gemacht haben und viele verschiedene Ansätze durchdacht haben.


Zu Beginn der Idee stand eigentlich ein Webinar im Raum. No-Poo aber besteht aus einem Grundwissen, einer Basis, die wir in dem Online-Kurs zusammengefasst haben, um dann im Nachhinein mehr Zeit für den persönlichen Kontakt für individuelle Fragen haben. Jedes Haar hat seine Eigenheit und jeder Mensch hat das Recht seine eigene Schönheit zu entfalten. Schließ dich an, und werde Teil der No-Poo Bewegung: für deinen Körper und unsere Umwelt.





367 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Mein WOW - Moment