51 Ergebnisse gefunden

Blogbeiträge (16)

  • Was bei feinen oder lichten Haaren wirklich hilft

    Die Mode des Haarpuders Die Mode, sich die Haare zu pudern, begann angeblich mit Heinrich IV. von Frankreich (1553-1610), der begann, sich braunes Puder ins Haar zu schmieren, um die grauen Haare zu verbergen. Die Menschen um ihn herum beeilten sich, diesen Brauch zu übernehmen. Es hatte noch einen weiteren Vorteil. Das Pulver trug dazu bei, die Fettigkeit des Haares zu verringern. Perücken und weißer Puder Der Sohn Heinrichs IV., Ludwig XIII. (1601-1643), hatte ebenfalls ein Haarproblem - er bekam schon in jungen Jahren eine Glatze. Um seine Glatze zu verbergen, begann er, eine langhaarige Perücke zu tragen, und es überrascht nicht, dass seine Höflinge diesem Beispiel bald folgten. Die Mode verbreitete sich in England und wurde von Karl II. (1630-85) und seinem Hofstaat übernommen. Die seltensten und teuersten Perücken waren weiß. Daher bestäubten die Menschen ihre Perücken mit weißem Puder, um sie so weiß wie möglich aussehen zu lassen. Auch auf das Haar wurde weißes Pulver aufgetragen. Es verstärkte die Blondierung von sehr hellem Haar, ließ aber dunkleres Haar grau erscheinen, wobei der Farbton von der natürlichen Haarfarbe abhing. Haarpuder für mehr Volumen Heute hat Haarpuder eine andere Funktion angenommen. Das Stylingprodukt Haarpuder soll besonders feinem, plattem oder lichtem Haar mehr Volumen verleihen. Durch die Puderpartikel wird der Ansatz aufgeplustert und soll dem Haar helfen voluminöser zu wirken. Zudem hält das Haar besser beim Styling. So wird es uns zumindest verkauft. Die Gründe für weniger Haar Es gibt unzählige Gründe wieso Haare beginnen auszugehen. Erblich bedingter Haarausfall, Alter, Alopecia areata, Krebsbehandlung, Krankheit oder andere Stressfaktoren, Haarpflege, hormonelles Ungleichgewicht, Kopfhaut Infektion, Medikamente, Schuppenflechte, ziehen an den Haaren, vernarbende Alopezie, sexuell übertragbare Infektionen, Schilddrüsenerkrankungen, zu wenig Biotin, Eisen, Protein oder Zink, Reibung oder Gift. Oft geht damit ein beginnender Stress im Leben einher, der durch die Sorge um das Haar nicht wirklich gelindert wird. Dein Körper isst mit Puder auf dem Haar. Puder auf der Kopfhaut. Puder im Bad. Puder in der Nase. Puder in den Atemwegen. Puder im Essen (weil es beim Kratzen vielleicht in den Teller fällt). Puder auf der Kleidung. Puder in der Mütze. Puder an den Händen. Puder im Gesicht. Wir können es vielleicht nicht sehen aber es ist überall und auch hier sollte man sich Gedanken machen ob man dieses Produkt im Körper aufnehmen möchte. Buzzcut – Meine Erfahrung ohne Haare Als ich im April 2021 meine Haare komplett abrasiert habe, durfte ich erfahren, dass für mich wenig Haar absolut mehr Stärke bedeutet hat. Meine persönliche Entscheidung zum Buzz Cut ist natürlich nicht zu vergleichen mit Menschen, die ungewollt ihre Haare verlieren. Meiner Erfahrung nach werden weniger Haare auf dem Kopf allerdings als “Schwäche” gesehen. Aber man könnte es doch auch anders betrachten? Warum bedeuten weniger Haare auf dem Kopf nicht viel mehr Stärke? Stärke, sich zu zeigen. So, wie man eben ist. Mit allen Ecken und Kanten – im Inneren sowie wie im Äußeren? Was dein Körper dir vielleicht sagen möchte ‘Feines und lichtes Haar braucht also nur ein bisschen Volumen und dann is alles gut.’ Das ist runtergebrochen die Kernaussage vieler Volumen-Produkte. Ist das nicht ein bisschen einfach? Was ist, wenn uns unser feines und plattes Haar etwas sagen will? Was, wenn es sagt: “Hey du, kümmer dich mal besser um dich! Lass die Selbstzweifel zur Seite und schenke dir Liebe oder kümmer dich um deine Gesundheit!” Vielleicht ist es nicht immer nötig eine ‘schnelle Lösung’ auf zu suchen. Falls du betroffen bist, hilft es dir vielleicht, dir Zeit für dich und deine Haare zu nehmen. Lerne es auf neue Art und Weise kennen- und lieben. Der Kampf für mehr Haar wird ein Kampf bleiben bis du beginnst ihn mit Liebe zu entgegnen. Du bist schön, so wie du bist! Sehe dich. Schaue hin. Höre, was dein Körper dir vielleicht sagen möchte. Schenke dir Liebe. Die Alternative Nutze dein körpereigenes Haarpuder. Durch das bürsten hilfst du der Haut sich von alten Hautschüppchen zu befreien. Diese liegen am Haar und auf der Kopfhaut und sind die natürlichsten Volumengeber. Wenn so eine Schuppe ins Essen fällt, ist es nur deine Haut. Frei von Chemie. Frei von bedenklichen Stoffen. Nutze deine körperlichen Superkräfte. Für deinen Körper und unsere Umwelt.

  • Schaumfestiger – brauchen wir das noch?

    Warum Schaumfestiger Schnee von gestern ist Schaumfestiger, Haarschaum oder Ansatzspray Der Schaumfestiger war zu Beginn meiner Lehre 2003 nicht weg zu denken. In dem Salon, in dem ich meine Friseurausbildung absolviert habe, hat man Schaumfestiger gesprüht, was das Zeug hält. Jeden Freitagnachmittag und Samstagvormittag kamen die alteingesessenen Stammkundinnen zum waschen und legen. Haare kurz durchbürsten, gründlich mindestens zwei-, besser dreimal waschen und dann ab zurück auf den Frisierstuhl. Dann ging es los: Kurz die Sprühkur einmassiert, eventuell noch etwas Haarwasser auf die Kopfhaut und dann kam er: der Schaumfestiger! Dass die Frisur auch ja die ganze Woche hält! Moment, spulen wir kurz zurück Die Haare wurden gewaschen. Es wurde der Schaumfestiger und das viele Haarspray aus den Haaren ausgewaschen. Es wurde aber auch das wundervolle Haarsebum und alle kleinen Hautschüppchen ausgewaschen. Diese sind nämlich unser körpereigenen Haarfestiger - Sebum, Hautschüppchen und sogar Staub. Durch die Griffigkeit, die bei No-Poo entsteht, hält die Frisur von ganz alleine. Hautschüppchen und Staub unterstützen zusätzlich zu mehr Volumen. Sie liegen an den ersten Millimetern am Ansatz und sind so ein natürlicher Volumenbooster. Zurück zum Samstag Morgen im Salon Der Schaumfestiger lief also über die Kopfhaut und triefte an den Haaren herunter. Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, dass während dem Eindrehen der Haare auf Lockenwickler, wie über meinen Fingern die weißliche Soße stand, die ich beim Haare abteilen erwischt habe. Um sicher zu gehen, dass ich auch genug drauf geschmiert habe kam vor der Trockenhaube nochmal ne extra Ladung Haarfestiger zum sprühen zum Einsatz. 30 Minuten unter die Trockenhaube und dann noch 10 Minuten auskühlen und fast ist sie fertig, die Frisur, die ewig hält! Als ich die Lockenwickler aus den Haaren gedreht habe, blieb das Haar also wie erwartend in exakt derselben Form als noch mit dem Wickel. Die Haare wurden nun, technisch wirklich sehr schwierig meiner Meinung nach, ausgekämmt und es folgte die Tonne Haarspray. Tschüss, bis nächste Woche! Please – get over it! Der Rattenschwanz: Produkte landen in unserer Umwelt Betrachten wir den von vielen geliebten Schaumfestiger doch einmal aus der Sicht unserer Umwelt. Shampoo fließt in unser Abwasser. Ebenso die Haarpflege und das Haarwasser. Vom Schaumfestiger ganz zu schweigen. Die Plastik- oder Aluflaschen finden wir dann Jahre später vielleicht im Bauch eines Wales wieder. Dies ist eine traurige Tatsache. Es geht auch anders Schaumfestiger ist nicht der einzige Weg zu einer gut sitzenden Frisur. Es gibt auch einen Weg ohne Chemie, der gesund für dich und unsere Umwelt ist. Die No-Poo Methode nutzt die natürlichen Funktionen des Körpers um gesundes Haar zu bekommen. Dabei werden die natürlichen ‘Haarfestiger’ genutzt und uns ein neues Gefühl für unsere Haare und unserem Körper zu verleihen. Mit unserem Online-Kurs “das intuitive Haar”durften wir mittlerweile schon so viele Menschen auf ihrer Reise zum Traumhaar begleiten. Und so viele stecken noch mittendrin. Was allerdings auffällig oft positiv verbucht werden kann ist, dass meist ein wunderschönes Volumen und eine natürliche Bewegung entsteht. Und was wollen wir nochmal mit einem Schaumfestiger erreichen? Ja, genau das! Lass deinen Körper dir helfen seinen eigenen Haarfestiger für dich zu kreieren und nutze ihn gekonnt! Finde den Zugang zu dir und deinem Haar. Für deinen Körper und unsere Umwelt.

  • No-Poo, more trees

    Ich sehe den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr? Viele von euch kennen bestimmt diesen Spruch. Aber trifft dies noch in unserer heutigen Zeit zu? Brandrodung, Abholzung für Agrarflächen, Dürre und die Ausbreitung menschlicher Niederlassungen sind die größten Ursachen für den stetig steigenden Verlust unserer natürlichen Wälder. Besonders Urwälder in Südamerika und Südostasien sind mit am härtesten betroffen. Wird der Regenwald zerstört, verlieren die Orang-Utans ihre Nahrungsgrundlage und ihren ganzen Lebensraum. Wir Menschen teilen uns mit dem Orang-Utan 96,5% des Erbguts. Darum sind wir uns so ähnlich. Im Indonesischen bedeutet Orang „Mensch“ und Hutan „Wald“ – Orang-Utans sind also „Waldmenschen”. Sie leben nur auf den Inseln Borneo und Sumatra in Südostasien. Noch nie hatte der Mensch so viel Einfluss auf die Gesundheit unseres Planeten wie heute. Mit jeder täglichen Entscheidung die wir als Menschheit treffen, entscheiden wir mit über unsere Zukunft. Es ist schwierig sich dies vorzustellen. Wir, als einzelner Mensch sind ja auch wirklich eine Ameise im Großen und Ganzen. Aber gemeinsam bewirken wir viel; Im Guten als auch im Schlechten. Menschliche Entwicklung und der Verlust unsere Wälder Wälder und das Land, auf dem sie wachsen sind ein Rohstoff, den die Menschheit seit eh und jeh zu seinem Vorteil genutzt hat. Die Bäume wurden gefällt, um Häuser zu bauen und Feuer zu machen, Tiere wurden gejagt für essen und Kleidung, Pflanzen gesammelt als Nahrung und Medizin und Land wurde für den Anbau von Agrarkulturen frei gemacht. Die Industrialisierung unsere Gesellschaften in den vergangen Jahrhunderten hat die Ausbeutung dieser natürlichen Ressourcen in einer noch nie zuvor gesehen Geschwindigkeit beschleunigt. Immer mehr Nutzen wurde aus diesen Wäldern gezogen und in wirtschaftliche Güter verwandelt. Die Gründe hierfür sind divers und oftmals komplexer als man denkt. Politik, Wirtschaft, die Gesellschaft an sich, sowie eine ordentliche Portion Ignoranz und Unwissenheit haben einen gefährlichen Cocktail der Ausbeutung gemixt. Wälder sind wichtig für Leben auf Erden Wälder sind für das Leben auf der Erde von größter Bedeutung. Sie reinigen die Luft, die wir atmen, filtern das Wasser, das wir trinken, verhindern Erosion und sind ein wichtiger Puffer gegen den Klimawandel. Wälder bieten einem Großteil der vielfältigen Pflanzen-und Tierarten der Welt ein Zuhause und liefern wichtige natürliche Ressourcen, von Holz über Lebensmittel bis hin zu Heilpflanzen. Wälder unterstützen auch das Leben lokaler Gemeinschaften. Wir sind ein Teil vom Problem Jeder von uns ist zu einem gewissen Grad mit an der Zerstörung des Planeten beteiligt. Ob es die Heizenergie aus Öl, Gas und Kohle ist die wir beziehen, den Müll den wir produzieren, das Essen, das wir konsumieren oder die Kleidung die wir tragen. Niemand kann sich einer gewissen Mitverantwortung an dem Ganzen entziehen. Und es geht auch nicht darum die Schuld zu verteilen. Vielmehr müssen wir uns fragen, wie wir gemeinsam eine Zukunft anstreben können, in der unsere Kinder und die Lebewesen dieser Erde eine Überlebenschance haben. Die Zeit des Über-Konsums ist vorbei Wir sind eine Konsumgesellschaft. Unsere modernes Dasein basiert darauf, Produkte zu produzieren, um sie dann wieder zu konsumieren. Der wirtschaftliche Motor hängt von diesem System ab, und ohne unseren Konsum, dreht sich dieser Motor nicht. Leider motiviert dieses System uns immer mehr Dinge zu produzieren die einen kurzes Leben haben mit einem großen ökologischen Preiss. Dinge die nicht halten, schnell verbraucht sind und oftmals keinen großen qualitativen Wert in unser Leben bringen. Im Gegenteil. Oftmals sind die Dinge die wir uns anschaffen nicht im Interesse unser körperlichen und geistigen Gesundheit. Aber am meisten leidet die Natur, ohne die wir nicht existieren können. Unternehmen haben eine Verantwortung Als Unternehmen, das Produkte und Dienstleistungen an Menschen vermittelt liegt es zu einem großen Teil in unserer Verantwortung nachhaltig zu denken und zu handeln. Dafür zu sorgen, dass unsere Produkte im ganzheitlichen Interesse unsere Kunden sind, und für unsere Umwelt einen möglichst geringen negativen Impact haben. Aber man kann immer mehr tun. Wir haben uns entschieden, mit eurer Unterstützung die Borneo Nature Foundation beim Bäume pflanzen zu helfen. Diese Bäume werden auf der Insel Borneo, in Indonesien gepflanzt. Borneo ist einer der letzten größten Regenwälder unsere Erde. Aber seit über 50 Jahren wird der Regenwald dort abgeholzt. Das Land wird benutzt, um riesige Palmölplantagen zu pflanzen, die fatale Folgen für das Ökosystem und unser Klima haben. Wir haben entschieden mit jedem Kurskauf einen Baum auf Borneo zu finanzieren. Somit tust du nicht nur deinem eigenen Körper etwas Gutes,du trägst auch einen aktiven Teil zur Wiederherstellung unserer natürlichen Lebensräume bei. Mehr Informationen über unser Baumpflanz Projekt mit Boneo Nature Foundation.

Alles ansehen

Seiten (14)

  • FAQ | Haarweisheiten | Online Kurs

    1. Ich habe den Online-Kurs gebucht...und dann? Registriere dich mit deiner E-Mail Adresse und einem Passwort deiner Wahl Haaranalyse: Gehe im Menüpunkt auf Mitgliederbereich-> Haaranalyse: Beantworte die Fragen und lade 1-3 Fotos hoch, auf denen die Haare gut erkennbar sind. Nach erfolgreicher Haaranaylse bekommst du dein individuelles Bürstenpaket geliefert. In der Zwischenzeit kannst du bereits beginnen dir den Online-Kurs mit Begleit-PDF anzuschauen: Mitgliederbereich -> Online-Kurs. Während der Umstellungsphase auf No-Poo hast du den Anspruch auf persönlichen Support von Ute und kannst sie bei Fragen am besten per Whatsapp oder Signal kontaktieren. ​ 2. Warum gibt es die reinen Wildschweinborstenbürsten nicht ohne Online Kurs zu kaufen? Die richtige Bürste entscheidet über den Erfolg mit No-Poo. Wenn unsere Wildschweinborsten im Shop zur Verfügung stehen würden, könnten wir nicht gewärhleisten, dass du die richtige Bürste für dich und dein Haar ausgesucht hast. Einen Misserfolg möchten wir so vermeiden. Mehr zum Konzept kannst du im Blogartikel lesen. ​ 3. Warum gibt es den Online-Kurs nicht ohne das Bürstenset zu kaufen? Du kannst bei No-Poo nur mit dem richtigen Werkzeug erfolgreich sein. Trotz der vielen Theorie und Praxis, die du in unserem Kurs lernst, brauchst du unbedingt die richtige Bürste, um zu deinem Traumhaar zu kommen. ​ 4. Gibt es vegane Bürsten für No-Poo? Es gibt vegane Alternativen. Allerdings haben unsere Erfahrungen gezeigt, dass man mit einer Bürste mit z.B. Sisalborsten nicht den gewüschten Erfolg erzielt. Deshalb bieten wir unseren Kurs auch nur in Verbindung mit reinen Wildschweinborstenbürsten an. Dennoch handelt es sich hier um eine nachhaltige, einmalige Anschaffung. Falls du zwar keine neue, aber eine gebrauchte Wildschweinborstenbürste in Erwägung ziehen könntest, dann melde dich gerne bei uns und wir finden eine Lösung. ​ 4. Woher stammen die Wildschweinborsten? Die Wildschweinborsten aus dem ersten Schnitt kommen aus China oder Indien. Im dortigen Hochland entwickeln die Tiere ein sehr kräftiges Fell. Die Borsten stammen vom toten Tier. Das Fell fällt als Nebenprodukt der Fleischgewinnung an. ​ 5. Wie werden die Wildschweine gehalten? Die Tiere werden in keiner Form gehalten. Sie leben wild und werden gejagt. ​ 6. Woher stammt das Holz der Bürsten? Die fein strukturierten Obstbaum- und Harthölzer für unsere Bürsten werden aus nachhaltiger Forstwirtschaft und regional bezogen. ​ 7. Kann man mit jedem Haar No-Poo machen? Ja. Ausnahmen bestätigen zwar die Regel aber grundsätzlich ist No-Poo bei jedem Haar möglich. ​ 8. Was erwartet mich bei der Haaranalyse und wofür ist diese notwendig? Bei der Haaranalyse darfst du einige Ankreuzfragen beantworten, sodass wir uns ein Bild von deinem Haar verschaffen können. 2-3 Fotos, mit dir und deinem Haar drauf, hilft uns dabei sehr. Anhand der ausgewerteten Analyse suchen wir für an dein Haar angepasste, individuelle Wildschweinborstenbürste raus. ​ 9. Wie lange hält die Bürste? Die Wildschweinborstenbürste ist bei guter Pflege dein lebenslanger Begleiter. ​ 10. Bietet ihr Ratenzahlung an? Schreibe uns dazu eine e-Mail an: hola@haarweisheiten.de Nach oben

  • Unser Angebot | Haarweisheiten | Online Kurs

    Unser Angebot mehr Infos Online-Kurs das intuitive Haar INKLUSIVE Zugang zu 12 videos, 1 Stunde 43 Min Videomaterial Haaranalyse hochqualitative, auf dein Haar abgestimmte Wildschweinborstenbürste Wildschweinborstenbürste mit Igelbesteckung Bürstenbag aus Baumwolle Reinigungsset: Reinigungsbürstchen, Bürstenreiniger, festes Bürstenshampoo, Aufbewahrungsdose für Bürstenshampoo persönlicher Support von Naturfriseurin Ute Portokosten (innerhalb Deutschlands inkl., Versand außerhalb Dtl. 239 € Buchen mehr Infos Online-Kurs das natürlich gefärbte Haar PLANT COLOR Zugang zu 9 Videos, über 1 Stunde Videomaterial Du möchtest jemanden die Haare mit Pflanzenhaarfarbe färben? Du bist geübt und möchtest dir die Haare mit Pflanzenhaarfarbe färben? Du möchtest den Unterschied von chemischer und Pflanzenhaarfarbe lernen? Empfehlung zu echten Pflanzenhaarfarben 119 € Buchen mehr Infos Online-Kurs Körperbürsten Minikurs INKLUSIVE Zugang zu 3 Videos, 15 Min Videomaterial Körperbürste inklusive: oval in Buchholz, 13 cm Borsten: Mix aus Sisal + Rosshaar Portokosten (innerhalb Deutschlands); Versand außerhalb Dtl. ​ 35 € Buchen Online-Kurs Der selbstgemachte Schnitt DIY CUT Zugang zu Videos Du möchtest dir selber einen Pony schneiden? Du möchtest jemanden die Spitzen schneiden? Empfehlung zu hochwertigen Scheren und Schneidekamm 89 € Buchen mehr Infos Beratung zum Traumhaarschnitt CUT & STYLE Dir fehlt der passende Haarschnitt? Ute hat über 18 Jahre Erfahrung als Friseurin und weiß genau, welcher Haarschnitt zu deinem Haar und deiner Gesichtsform passt. So kannst du beim Friseur deinen konkrete n Wunsch äußern. Ganz easy per WhatsApp oder Signal 39 € pro Beratung Buchen Follow-Up Coaching​ SPECIAL Du hast den Online-Kurs bereits gebucht, und möchtest deine gelernten Techniken vertiefen. Der persönliche Support reicht dir dafür nicht aus und du wünschst dir eine Live-Session per Skype: jede angefangenen 15 min à 1 5 € Termin vereinbaren Nach oben

  • Traumhaar ohne Alles | Haarweisheiten | Online Kurs

    Haare waschen ohne Shampoo zum Angebot Bei was kann mir der Online-Kurs helfen? Zurück zur Natur: schonender Umgang mit dem Haar, beim bürsten, wasche n, trocknen, stylen Geld sparen: kein Produktkauf mehr nötig, einmalige Investition Umweltschutz: kein Verpackungsmüll, kein Mikroplastik auf deinem Kopf oder in unserer Umwelt Traumhaar: mehr Volumen, natürlicher Glanz und mehr Bewegung im Haar Selbstakzeptanz: lerne dein intuitives Haar lieben, so wie es im Ursprung ist, ganz ohne Schnickschnack Linderung: befreie deine Kopfhaut von Juckreiz und Schuppen Die goldene Mitte: erfahre die Geheimnisse der schonenden Haarpflege, auch wenn du weiterhin mit Shampoo wäschst Step by step: Umstieg auf No-Poo in deinem eigenen Tempo Du bist dir unsicher und hast noch offene Fragen? Sende uns eine Nachricht Vorname Handynummer E-Mail-Adresse deine Nachricht an uns Absenden Vielen Dank! Chatte via Whatsapp oder Signal mit Haarcoach Ute für eine kostenlose Erstberatung Whatsapp me Das erwartet dich: ​ richtiges Werkzeug: anhand der Haaranalyse erhälst du dein individuelles Bürstenpaket, inklusive Reinigungsset und Bürstenbag Onlinekurs: bestehend aus drei Modulen, und jede Menge Bonusmaterial Gültigkeit: 2 Jahre premium Support: als gelernte Naturfriseurin steht dir Ute bei Fragen rund ums Haar zur Seite Begleit-PDF in print und online: zu jedem Kapitel gibt es eine Zusammenfassung, damit sich das Gelernte auch durch lesen besser einprägt. Community: Austausch von Erfahrungen in der Haarweisheiten Community, exklusiver Zugriff auf die interne Facebookgruppe Qualität& Nachhaltigkeit: Das Bürstenholz ist aus nachhaltiger, regionaler Forstwirtschaft . Zudem hilfst du der Wiederaufforstung des Regenwaldes in Borneo Lese hier mehr zum Konzept Natürliche Körper- & Haarpflege, Naturhaar, Haarweisheiten, No Poo Online-Kurse zum Angebot KURSTEILNEHMER*INNEN weitere Stimmen Adaya Die Locken sehen besser aus, die Haare sind viel sanfter. Richtg cool und aufregend. Haarweisheiten, No Poo Online-Kurse, freies Haar & reine Haut, weltweite erste No Poo Online Kurse Donnie Mein Haar wurde griffiger und ich hatte deutlich weniger Juckreiz. No Poo Online-Kurse, freies Haar & reine Haut, weltweite erste No Poo Online Kurse, freies Haar Anne-Marja Die Bürste ist der Zauberstab! freies Haar, fettiger Ansatz, trockene Spitze, juckende Kopfhaut Katha Dank Ute lieb ich meine Locken endlich. Haarweisheiten, trockene Spitze, juckende Kopfhaut, natürliche Haar- & Körperpflege, Körper mit Körperbürste Anna Ich kann Haarweisheiten wirklich sehr empfehlen! juckende Kopfhaut, natürliche Haar- & Körperpflege, Körper mit Körperbürste, Körperbürste Kurse, Online Kurse Körperpflege Rawad My hair has never been fluffier and healthier. natürliche Haar- & Körperpflege, Körper mit Körperbürste, Körperbürste Kurse, Online Kurse Körperpflege, Haarweisheiten Lorena Bei den Bürsten ist das durchdachte Konzept und die Liebe zum Detail spürbar. Die Methode hilft mir mich und meinen Körper liebevoll zu erkunden. Online Kurse Körperpflege, Haarweisheiten, Haare wachsen ohne Shampoo, natürliche Haarpflege, Haarweisheiten Online Kurse Luise Ich bin so verliebt in meine Haare! Danke für die wundervolle Arbeit. Haare wachsen ohne Shampoo, natürliche Haarpflege, Haarweisheiten, No Poo, Only Water oder Sebum Only, nachhaltige Haarpflege Laura Kein Jucken mehr auf dem Kopf! Meine Haare werden weicher und ruhiger! Haarweisheiten, No Poo, Only Water oder Sebum Only, nachhaltige Haarpflege, Haarweisheiten & Traumhaar, freies Haar & reine Kopfhaut Sophie Meine Kopfhaut juckt nicht mehr! Das ist herrlich, da ich ziemlich unter Neurodermitis leide. Jeder Teil der nicht juckt, ist eine unglaubliche Erleichterung. Only Water oder Sebum Only, nachhaltige Haarpflege, Haarweisheiten & Traumhaar, freies Haar & reine Kopfhaut, Haarpflege ohne Shampoo, intuitive Haar Salome Hatte erst solche Angst davor, aber Locken bürsten ist gar kein Problem! Man sieht auch nichts mehr von meinen Schüppchen. nachhaltige Haarpflege, Haarweisheiten & Traumhaar, freies Haar & reine Kopfhaut, Haarpflege ohne Shampoo, intuitive Haar, Traumhaar ohne Alles Marie Das beste Produkt ist kein Produkt! Es ist ein ganz neues Lebensgefühl, kein Juckreiz mehr auf der Kopfhaut! Ihr habt mich gerettet. Ich litt an starker Schuppenflechte. Haarpflege ohne Shampoo, intuitive Haar, Traumhaar ohne Alles, natürliche Haar- & Körperpflege, No Poo Online Kurse, Haarweisheiten jetzt buchen

Alles ansehen